In Memory

…in unseren Herzen und in euren Kindern lebt ihr weiter:

Outlaw Hendrix *R.I.P.*

† 02.09.2016

Hendrix001

Wurftag: 26.09.2003 Züchter: Antje Heller
Wurfgröße: 3/1 Fell: glatt, tricolor
Vater: Outlaw Vegas Widerristhöhe: 33 cm
Mutter: Outlaw Roxette Formwert: Vorzüglich
Befunde: Scherengebiß, (P2 u.re./P4u.li. fehlt), Patella Grad O, zweifelsfrei beidseitig hörend, PLL = clear

 Bildergalerie ⇐

Wir haben gekämpft – Wir haben verloren !
Outlaw Hendrix — Drix —

Am 2. September 2016 in den Abendstunden, musste ich meinen Drix in meinen Armen über die Regenbogenbrücke gehen lassen…..

Er war vorher nie krank, bis zwei Wochen davor.
Wir waren zuversichtlich, sein Zustand besserte sich langsam aber stetig, – dann der Rückfall …

Drix wäre am 26.September 13 Jahre alt geworden.
Drix war mein Zuchtrüde.
Er war ein Rüde mit einer starken Persönlichkeit und sehr eigenem Kopf, aber trotzdem ein sehr liebenswertes Männlein.
Er lebt in seinen Kindern, Enkel und Urenkel weiter und er hat meine Zucht maßgebend geprägt, indem er seinen Typ und seine intensive Farbe weiter gegeben hat.
Er fehlt…..


Titular BJ *R.I.P.*

† 24.04.2012

Titular-BJ

Wurftag: 05.04.1997 Züchter: Titular
Vater: Highfast Illia Mutter: Daliah von der Sturmhöhe

 

Das war mein Bidie, so nannten wir sie, manchmal auch Bidielein.
Sie war ein ganz besonderer Hund, ein Herzenshund, war sie doch unsere erste Parson-Jack-Russell-Terrier Hündin, die Stammbegründerin unserer Zucht.
Aber nicht nur deshalb war Bidie besonders, nein auch weil sie eine Seele von einem Hund war.

Anfang Juli 1997 zu Beginn der Sommerferien zog unser Bidie von Naila zu uns, sie war schon 12 Wochen alt, wir hatten mit der Züchterin diesen Termin vereinbart, damit wir auch genügend Zeit für den Welpen hatten.Meine Tochter war damals 15 Jahre.

Die kleine Maus „funktionierte“ vom 1.Tag an,obwohl sie beim Züchter im Hundehaus gelebt hatte, sie meldete sich wenn sie raus musste, auch nachts.
Natürlich schlief Bidie bei meiner Tochter im Bett. Es war, als hatten wir den Hund schon mehrere Jahre.

Nach nur 5 Tagen starteten wir einen Ausflug nach Soltau / Heidepark.
Natürlich kam Bidie mit, da ich sowieso die Rummelfahrerei nicht ab kann, hatte ich Bidie-Dienst. Die lange Autofahrt, der lange Tag dort- alles kein Problem !

Im Juni 2001, mit 4 Jahren verlor Bidie durch einen Unfall ihr linkes Auge. Damals dachten wir, wir verlieren sie, es stand nicht gut um BJ, aber sie war eine Kämpferin! Sie überstand alles und hatte danach keine Probleme mit nur einem Auge.

Wir besuchten mit Bidie Ausstellungen, absolvierten die Zuchtzulassung, alles im KfT (VDH).
1999 am 01.April brachte sie ihren ersten Wurf zur Welt, 3 Hündinnen – Alexis, Alin und Alischa (genannt Kriesel). Alin und Alischa blieben bei uns, beide Hündinnen wurden auch unsere Zuchthündinnen.

Bidie hatte 5 Würfe mit insgesamt 21 Welpen und nie Komplikationen beim Werfen oder in der Aufzucht.
Sie war eine hervorragende Mutter !
Sie hat sich in ihren Kindern, Enkel, Urenkel und Ur-Ur Enkel stets verbessert !! In ihnen lebt ein Teil unserer geliebten Bidie weiter.

Sie war ein „unauffälliger“ Hund, sie war einfach nur DA, sie hatte mit Nichts und Niemand Probleme, war zu Jedem aufgeschlossen, freundlich
und immer gut gelaunt.

Sie war bis 6 Tage bevor sie über die Regenbogen -Brücke ging top fit und selten krank, doch dann versagte langsam ihr Herz…. sie wurde immer schwächer und konnte sich am 24.04. nicht mehr auf den Beinen halten, so blieb uns nichts weiter übrig, sie zu erlösen….

Bidie hat für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. In fast 45 Jahren Leben mit Hunden, musste ich schon Einige gehen lassen……..

Ich/wir sind dankbar und denken voller Freude und gleichzeitig voller Trauer an wunderbare 15 Jahre und 20 Tage mit unserem, meinem Bidie…


Vom Auersberg Alischa *R.I.P.*

† 23.12.2011

Alischa

Wurftag:  01.04.1999 Züchter:  Jana Riedel
Vater:  White Spirits Tex Mutter:  Titular BJ
Update: 18.06.2018 – © 2015 – created by www.GriPu.de – all rights reserved